Bridgeclub Dietzenbach e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Neuigkeiten

Ehepaar Schraverus im Challenger-Finale

E-Mail Drucken PDF
Mit sieben Paaren war der Bridgeclub Dietzenbach in der Challenger-Zwischenrunde direkt vertreten; außerdem spielten noch rund ein Dutzend weitere Clubmitglieder für andere Clubs, denen sie ebenfalls angehören. Fünf der 47 angetretenen Paare qualifizierten sich für das Finale, darunter Christa und Thijs Schraverus mit dem zweiten Platz. Dritte wurden Prof. Ute Sacksofsky und Harald Bletz, der ebenfalls dem BCD angehört. Beide werden ihren Erstclub Frankfurter TBC beim Finale vertreten.
 

Sieg in Mosbach

E-Mail Drucken PDF

Man soll sich ja nicht selbst loben, aber ohne die große Beteiligung aus Dietzenbach wären die Badischen Meisterschaften in Mosbach deutlich dünner besiedelt: Vier Teams starteten beim Teamturnier am Samstag und sieben Paare am Sonntag im Paarturnier. In der mit neun Teams, davon drei aus Dietzenbach, besetzten Coeurgruppe gewannen die Ehepaare Gompf und Scheidt, den dritten Platz belegten Frau Machemer - Herr Rothmann und Ehepaar Möbius.

Die Teamsieger waren auch beim Paarturnier erfolgreich und belegten unter 26 Paaren die Plätze vier (Ehepaar Gompf) und fünf (Ehepaar Scheidt). Frau Machemer - Herr Rothmann waren mit Platz neun noch in den Punkterängen.

Ebenfalls in Baden-Württemberg, in Stuttgart, wurde am Wochenende das Aufstiegsturnier zur 3. Bundesliga ausgetragen. Die Sieger der Regionalliga Rhein-Main, Dietzenbach 1, traten in der Besetzung Wolfgang Kiefer, Markus Rebmann, Dieter Wilmes, Christian Nagel an und starteten gut ins Turnier. Der fünfte Platz unter acht Teams (mit deutlichem Abstand zu den folgenden Plätzen) ist ein gutes Ergebnis, reicht aber nicht zum Aufstieg - nur die ersten drei Teams (Uni Mannheim, Kultcamp Rieneck, Ulm) steigen in die 3. Bundesliga auf.

 

Bridge-Festival auf Föhr 2015

E-Mail Drucken PDF

An dem diesjährigen Festival haben knapp 300 Spieler teilgenommen. Unser Club war mit 9 Teilnehmern vertreten. Besonders erfolgreich war unser Mitglied Harald Bletz. Er gewann den 1. Wyk Triathlon (eine Kombination aus Team-, Paar- und Individualturnier) und zusammen mit seiner Partnerin Petra Wolff das Hauptturnier in der M-Gruppe (3 Durchgänge à 13 Runden). Herzlichen Glückwunsch!

Der Wettergott war uns dieses Mal sehr gewogen, zeitweise herrschte sogar "Mittelmeerfeeling".

Föhr ist auf jeden Fall eine Reise wert, zusammen mit Bridge aber noch attraktiver. Es waren nur begeisterte Kommtentare zu hören. Der Termin für nächstes Jahr steht auch schon fest: 21.-29. Mai 2016.

 

Erfolge in Bonn

E-Mail Drucken PDF

Zum traditionsreichen Bonn-Cup (36. Auflage) am Himmelfahrtstag fuhren etliche Paare aus dem Rhein-Main-Gebiet. Der BC Dietzenbach war mit zwei Paaren vertreten: Ehepaar Comanescu  startete in der mit 15 Tischen besetzten M/A-Gruppe und wurde Zweiter, wobei der Abstand zum ersten Platz nur klein war. Ulrike Sander-Reis und Wolfgang Werner mussten wegen ihres Siegs in der M/A-Gruppe im vergangenen Jahr nun in der M-Klasse starten und es mit Bundesliga- und Nationalspielern sowie Deutschen Meistern aufnehmen. Mit 50,18 Prozent wurde das Ziel, nicht Letzter zu werden, deutlich verfehlt - Platz zwölf lag bei 25 Paaren sogar noch in der ersten Hälfte.
Die Ergebnislisten aller vier Klassen sind unter http://www.bridge-club-bonn.de/cms/_home/ veröffentlicht.

 

Kronberger Frühjahrsturnier 2015

E-Mail Drucken PDF
Die Ergebinsse des Kronberger Frühjahrsturniers 2015 findet man unterdiesem LINK
 


Seite 6 von 22